Sena Dizisi
Resimli Çocuk Kitapları
   Tuba Dizisi
   Esra Dizisi
   Emre Dizisi
Çocuk Romanları
Peygamberler Tarihi
Edebiyat ve Gençlik Dizisi
Unutulmayan Sevdalar
Tarihi Kitaplar
Diğer Yayınlar
> Söylem ve Eylem
> S. Kaplan Diyor ki...

Ich, als Ottomanisches Reichsarchiv habe nur einen winzigen Bruchteil der unzähligen Beweismittel, Aktenstücke, Schriftstücke, Belege und Korrespondenzen für Sie, Liebe Leser, zusammengestellt und vorgetragen. Sie können lesen, wie die Beziehungen zwischen dem Westen und dem Osmanischen Reich war und wie die Psychopolitik Westens die Politik des Osmanischen Reiches unter schwielig beeinflusst hat. In dieser Hinsicht spielte England eine Vorreiterrolle und nannte sich zum Bevollmächtigten über die Armenier. Zunächst in kleinen Schritten. Zuerst über die protestantischen Armenier und ließ sie in eine separate nationale Glaubensgemeinschaft anerkennen. D. h. zuerst wurden die separatistischen Samen gelegt und die Armenische Nation untereinander gespalten, um später die Ernte zu ernten. Dabei ging es nicht um die armenische Nation selbst, sondern England und auch der Westen glaubte, dass das Osmanische Reich aus eigenem Trieb unter die Fittiche der Imperialisten schlüpfen würde. Jedoch das Ottomanische Reich war im Bilde, dass es sich im globalen Krieg befand und ließ sich nicht zur Gehorsamkeit umerziehen. Ein Krieg verlangt immer Opfer und wer in einen Krieg zieht, muss auch mit Verlusten rechnen. Durch diese Erfahrung haben die Türken gelernt Lebenskünstler zu sein, weshalb sie gegen die Machenschaften, der möchte gern Imperialisten, immun sind. Ich habe Ihnen einen blitze kleinen Blick hinter die Fassade gegeben, um die Medaille von beiden Seiten betrachtend mehr Dimensionen zuzulassen. Dadurch werden Sie sehen, wie heute die Psychopolitik die Manipulationen als Tatsachen verkaufen.

Siehe die aktuelle Politik im Nahen Osten.


Sipariş için
(212) 511 29 23
iletisim@alioglu.com
Alioğlu Yayınevi, 2019